Anna-Maria Käßler

Anna-Maria Käßler wurde 1981 in Leipzig/Deutschland geboren und kann bereits auf eine lange musikalische Laufbahn zurückblicken. Im Alter von fünf Jahren begann sie Blockflöte und Klavier zu erlernen. Später spielte sie im Jugendsinfonieorchester Waldhorn.

Nach dem Abitur am Musikspezialgymnasium in Markkleeberg studierte Anna-Maria Käßler Klavier, Instrumentale Korrepetition und Musikpädagogik an der Hochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. 2007 beendete sie dort ihr Studium.
Als Solorepetitorin reiste sie mit verschiedenen Instrumentalisten durch Deutschland, Rumänien, Tschechien und Frankreich, und nahm in dieser Funktion erfolgreich u.a. beim ARD-Wettbewerb, beim Wettbewerb in Markneukirchen und bei Kontrabass-Wettbewerben in Brno und Bukarest teil.

Ihre große Begeisterung für kammermusikalisches Musizieren teilte sie u.a. als musikalische Leiterin und Sängerin im Vokalensemble "VOCALPHONIE" und als Sängerin in anderen Kammerchören, beispielsweise im Kammerchor "Josquin des Prèz" und im Ensemble "Concerto Sacro".
Sie arbeitet regelmäßig bei Meisterkursen für Kammermusik, so wirkte sie im August 2008 als Pianistin beim „Internationalen Pablo-Casals-Festival“ in Südfrankreich mit. Dort hatte sie Gelegenheit mit namhaften Musikern, wie beispielsweise Marie-Luise Neunecker, Michel Lethiec und Frans Helmerson, zu musizieren.

Anna-Maria Käßler ist seit dem Frühjahr 2007 Pianistin im „Larimar-Duo“ (Klavierduo) und als Korrepetitorin seit Oktober 2007 im Lehrauftrag an der Leipziger Musikhochschule tätig. Zusätzlich gibt sie Klavierunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Berlin und als Pädagogin an der Musik- und Kunstschule "Clara Schumann" in Leipzig.

Anna-Maria Käßler hat außerdem 2010 eine fachgerechte Ausbildung zur Hypnotiseurin beim TherMedius-Institut für medizinische und therapeutische Fachausbildungen in Berlin absolviert und praktiziert seitdem auch Hypnose für Künstler und Musiker in Berlin und Leipzig (www.hypnose-harmonie.de).



Olivier Lloansi

Olivier Lloansi wurde 1982 in Prades/Frankreich geboren.
Seine musikalische Ausbildung begann er am Konservatorium in Perpignan bei Maria Luisa Colom. Im Alter von 10 Jahren gab er sein Debüt in Barcelona. Anschließend wurde er am Rueil-Malmaison-Konservatorium in die Klasse von Denis Pascal aufgenommen. Dort schloß er sein Studium erfolgreich mit Auszeichnug ab. Nach seinem Studium in Frankreich entschied Olivier Lloansi, seine Ausbildung in anderen Teilen Europas fortzusetzen.

2005 begann er ein Klavierstudium an der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy” in Leipzig bei Prof. Markus Tomas. Dort konnte er zusätzlich ein Konzertexamen im Fach Soloklavier absolvieren. Olivier Lloansi besucht regelmäßig Meisterkurse bei Christian Ivaldi, Jean-Claude Pennetier, Ralph Gothony, Jeremy Menuhin, Emmanuel Strosser und Diana Ligetti.

Er ist seit dem Frühjahr 2007 Pianist im „Larimar-Duo“ (Klavierduo), gefragter Solist und Kammermusiker und konzertierte schon mit großen Interpreten, beispielsweise Mariana Sirbu (Violine), Massimo Paris (Viola) und Mihai Dancila (Violoncello) in Frankreich, Spanien, Italien, Deutschland und in den USA.

Sein großes Interesse für Psychologie bewog Olivier Lloansi, ein neues Konzept für die Klavierpädagogik zu entwickeln.
Auf der Suche nach effektiven Lernstrategien und Übmethoden gelang er zur Hypnose und beschloß eine zusätzliche Fachausbildung in medizinischer und therapeutischer Hypnose beim TherMedius Institut in Berlin zu belegen. Seitdem ist Olivier Lloansi erfolgreicher Klavierpädagoge und bringt all seine Erkenntnisse als praktizierender Hypnotiseur in seine Arbeit ein.

Mehr Informationen darüber finden Sie unter www.hypnose-harmonie.de.